Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Malakowturm auf einer hellblauen Fläche vor einer weißen Schraubenmutter mit dem Text "Das ist keine Burg".

Zeche Hannover

Industriekultur erleben in Bochum

Sie sieht aus wie eine mittelalterliche Burg, war aber ein Bergwerk. Von 1857 bis 1973 förderte die Zeche Hannover in ihrem mächtigen Malakowturm Steinkohle. In der Maschinenhalle dreht sich bei Schauvorführungen die große Treibscheibe der Dampffördermaschine von 1893. Sie ist das älteste Exemplar, das im Ruhrgebiet am Originalstandort zu erleben ist. Highlight für die Jüngsten ist unser Bergbauspielplatz „Zeche Knirps“.

Öffnungszeiten

Saison 2024 - 20. März bis 27. Oktober 2024

Museum
Mittwoch – Samstag 14 – 18 Uhr
An Sonn- und Feiertagen 11 – 18 Uhr

Zeche Knirps
Freies Spiel: Samstag 14 – 18 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen 11 – 18 Uhr
Gebuchte Gruppen: Dienstag – Freitag 9 – 18 Uhr 

Eintritt frei

Kontakt

LWL-Museum Zeche Hannover

Günnigfelder Straße 251
44793 Bochum

zeche-hannover@lwl.org

Tel: 0234 282539-0

Fax: 0234 282539-19

Besuch

Allgemeine Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Gastronomie und Anfahrt.

Zeche Hannover

Denkmal entdecken

Unsere öffentlichen Rundgänge und Führungsangebote für Gruppen

Führungen und weitere Angebote

Drei Männer schauen sich die Dampfmaschine an, von der drei Ventile zu sehen sind.

Zeche Knirps

Ob Klassenausflug oder Kindergeburtstag - in unserem Kinderbergwerk gibt es Angebote für viele Gelegenheiten.

Zeche Knirps

Drei Kinder in Bergmannskleidung vor einer Lore auf der Zeche Knirps

Coal Mine ReCycling

Fotografien von Leo van der Kleij
04.07. – 27.10.2024

Zur Sonderausstellung

Schwarz-Weiß Foto mit Mädchen in Duisburg

Die nächsten Veranstaltungen

Führung

Auf der Seilscheibe

Geschichtstour durch die ehemaligen Kolonien der Zeche

Samstag, 13.7.2024

15:00 - 17:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Korte rondleiding in het Nederlands

Führung in niederländischer Sprache

Samstag, 20.7.2024

14:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Kohle, Koks, Konsumanstalt

Geschichtstour durch das Museum und die Siedlungen

Samstag, 20.7.2024

15:00 - 17:00 Uhr

Details anzeigen

Begleitprogramm

Regionen im Wandel

Kurzführung durch unsere aktuelle Sonderausstellung

Samstag, 27.7.2024

15:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Wege der Migration

Geschichtstour zur Migration und Zuwanderung

Samstag, 3.8.2024

15:00 - 17:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Auf der Seilscheibe

Geschichtstour durch die ehemaligen Kolonien der Zeche

Samstag, 10.8.2024

15:00 - 17:30 Uhr

Details anzeigen

Führung

Kohle, Koks, Konsumanstalt

Geschichtstour durch das Museum und die Siedlungen

Samstag, 17.8.2024

15:00 - 17:00 Uhr

Details anzeigen

Für Kinder

Kinderfest

Rund um das Kinderbergwerk Zeche Knirps

Sonntag, 18.8.2024

11:00 - 18:00 Uhr

Details anzeigen

Führung

Grubengold und Klimakiller

Themenführung

Samstag, 24.8.2024

15:00 Uhr

Details anzeigen

Konzert

Klangstrukturen im Malakowturm

Konzert in der Zeche Hannover

Freitag, 30.8.2024

18:30 Uhr

Details anzeigen

Entdecken Sie weitere Veranstaltungen in unserem Veranstaltungs-Kalender.

Zu den Veranstaltungen

Vielfalt und Wandel

Die Zeche Hannover ist ein beeindruckendes Zeugnis für die Entwicklung der gesamten Region. Die Zuwanderung von Menschen vieler Nationen spielte hier über Jahrhunderte eine wichtige Rolle. Die Stilllegung des Bergwerks 1973 läutete schon früh den Strukturwandel in der Stadt ein. Vielfalt und Wandel prägten die Entwicklung und sind zentrale Themen im Industriemuseum.  

Thema Migration

Migration und Vielfalt sind Themenschwerpunkte der Museumsarbeit.

Themenschwerpunkt Migration

Eine Frau mit Kopftuch sieht sich Fotografien einer Ausstellung an.

Spitzentechnologie

Die Zeche Hannover war ein Entwicklungszentrum für innovative Fördertechnik.

Geschichte der Zeche Hannover

Ein Mann gießt Öl aus einer Kanne in einen von zwei Tropfölern der Dampfmaschine.

LWL-Museen für Industriekultur

Westfälisches Landesmuseum

Die Zeche Hannover gehört zum Verbund der acht LWL-Museen für Industriekultur. 

Zur Zentrale